skyliner ÖSTERREICH ÜBERDACHT MIT ZWEI sl22 UND EINEM sl32 DIE DREI HAUPTBÜHNEN DES POHODA FESTIVAL 2021 IN TRENCIN (SLOWAKEI)

„Pohoda“ bedeutet zu deutsch soviel wie „Wohlbefinden, Behaglichkeit“ – Das gleichnamige Pohoda Festival auf dem Flughafengelände im slowakischen Trencin macht seinem Namen alle Ehre und zog auch im Corona-Sommer 2021 an fünf warmen Julitagen tausende Musik- und Festivalbegeisterte mit seiner ungezwungenen, freundlichen Open Air-Atmosphäre in den Bann.

Die zahlreichen Einschränkungen während der Pandemie bedeuteten für viele Open Air-Events in diesem Jahr das Aus – Doch mit einer Limitierung auf 1.000 Besucher täglich konnte eine kleinere Ausgabe des beliebten Pohoda realisiert werden, das bedeutendste Festival der Slowakei. Die Veranstalter setzen dabei auf eine vielfältige, ausgewogene Mischung aus internationalen musikalischen Acts, Theateraufführungen und Kleinkunst – Namhafte Größen wie The Prodigy, Garbage, sowie im letzten Jahr die britischen Indie-Rock Newcomer Wolf Alice zählten bereits zum Line up, doch Pohoda gibt auch heimischen und noch unbekannteren Künstlern eine Bühne.

Auch das Wetter spielte mit: Fünf Tage Sonne satt. Für Schatten auf riesiger Fläche sorgten in diesem Jahr drei kreisrunde Eventüberdachungen von skyliner Österreich aus dem nur zwei Stunden entfernten Wien. Zwei Schirme mit 22 Metern (sl22) und ein Schirm mit 32 Metern (sl32) Durchmesser überdachten die drei Hauptbühnen des Festivals. Die filigranen, freischwebenden Konstruktionen
dienten zugleich als Witterungsschutz und Plattform für Licht- und Tontechnik. In nur anderthalb Tagen war die Installation der drei Schirme mit einer gut gelaunten Helfercrew vor Ort erledigt – trotz Sprachbarriere verlief der Aufbau problemlos und ohne Zwischenfälle.